Ihr Spezialist für Reisemobil- und Kastenwagenausbau

 



Sitzbänke

Sitzbanksysteme bieten wir von Reimo, RIB und Schnierle an.

RIB- Scopema ist ein Sitz-und Schlafbankerstausrüster für viele Ausbau-Firmen.

Mit einer Vielzahl von Funktionen stellen sie die Bänke auf Maß her.

Das Besondere an diesen Bänken: Durch Drehen der Sitzfläche und der Rückenlehne wird auf der ebenen unteren Polsterfläche geschlafen und nicht auf der teilweise geformten Sitzfläche.

Die Varianten sind vielfältig:

  • Seitlicher Auszug
  • Auszug nach vorne
  • integrierte Armlehnen
  • Kopfstützen in verschieden Formen, als Bettverlängerung oder Verbreiterung einsteckbar
  • 3.Polstersystem zur Auflage auf gedrehte Vordersitze
  • Wunschstoff
  • 2Pkt. oder 3Pkt. Gurtgestell
  •  Bänke mit integrierten 3Pkt. Gurten  Klappen... ...und schlafen !
  • Als Alternative gibt es die Firma Schnierle. Deren Bänke oder Einzelsitze werden auf Alusymstemböden gesetzt. Die Böden werden verklebt und  verschraubt und haben für viele Kastenwagen TÜV Abnahmen. Schnierle bietet zwei Sitzbankbreiten an : 860mm o. 1200mm. Die Bänke bzw. Einzelsitze haben integrierte Gurte, sind variabel einbaubar und teilweise mit Schnellverschlüssen zu demontieren.

[Sitze von Schnierle]

[Bodenlanlage von Schnierle]

[Bodenanlage von Schnierle mit Sitzbank]



Beispiel RIB:


Die Montage der Bänke mit anschließender TÜV-Abnahme ist für den Selbstausbauer heute kaum noch möglich, da die Bänke zwar alle nötigen Prüfungen besitzen, aber bis auf wenige Ausnahmen (T5,T4..) keine typenspezif ischen Gutachten besitzen.

Das heißt: die Anbindung ans Fahrzeug ist nicht Tüv geprüft und muss per Einzelabnahme bestätigt werden. --Es gibt keinen Anbausatz für Ducato, Iveco, Ford, Sprinter..........!
Die Befestigung und Abnahme einer Sitzbank im Zuge einer Wohnmobileintragung kostet zwischen 300,- bis 600,- €.

Eine Sitzbank kostet zwischen 1800,- bis 3000,- € , je nach Ausführung. Dazu kommen noch Befestigungsmaterial bzw. Alusystemböden und TÜV Prüfgebühr.